Sondergepäck

Vom Surfbrett bis zur Golftasche – Sondergepäck aller Art kann mit auf die Reise!

Wichtig: Sondergepäck muss angemeldet werden

Da der in Flugzeugen verfügbare Platz begrenzt ist, müssen Sie einige Arten von Sondergepäck vorher anmelden. Nehmen Sie die Anmeldung möglichst früh, jedoch spätestens 48 Stunden vor Abflug vor. Das können Sie ganz bequem online auf KLM.com tun: Loggen Sie sich ein bei Meine Reise, gehen Sie zur Registerkarte „Passagierdaten” und scrollen Sie nach unten zu „Gepäck”. Oder kontaktieren Sie das KLM-Kundenkontaktcenter.

Bitte vergewissern Sie sich, dass die Anmeldung vor Reiseantritt bestätigt wurde. Nur dann können Sie sicher sein, dass Sie Ihr Sondergepäck auch wirklich mitnehmen können.

Hochzeitskleid

Ihr Hochzeitskleid kann anstelle eines Handgepäckstücks an Bord mitgeführt werden, wenn es in einer Kleidertasche verpackt ist. Bitte achten Sie darauf, dass die Tasche die zulässigen Grenzen für Maße und Gewicht nicht überschreitet. Mehr zu den Regeln für Handgepäck.

Ein Hochzeitskleid können Sie auch als aufzugebendes Gepäck oder anstelle eines zusätzlichen aufzugebenden Gepäckstücks mitnehmen, wobei Sie die Mitnahme des zusätzlichen Gepäcks bereits vor Abflug reserviert haben. Den Transport Ihres Hochzeitskleides brauchen Sie nicht im Voraus anzumelden.

Auf innereuropäischen KLM-Flügen mit Flugzeugen vom Typ Boeing 737, Embraer 190 und Embraer 175 ist der Platz in der Kabine begrenzt. Deshalb kann Ihr Hochzeitskleid in diesen Maschinen nur als aufzugebendes Gepäck transportiert werden.

Musikinstrumente

Ihr Musikinstrument kann auf 3 verschiedene Arten transportiert werden:

1. Als aufzugebendes Gepäck
Für das Gewicht Ihres Musikinstruments sind in der Economy Class max. 23 kg (50,5 lbs) und in der Business Class max. 32 kg (70,5 lbs) zulässig. Es muss in einem Hartschalentragekoffer verpackt sein. Bitte achten Sie darauf, dass Ihr Instrument ordnungsgemäß verpackt ist, da wir nicht für Schäden haften. Falls Ihr Instrument eine Größe von L + B + H 158 cm (62 Zoll) oder das zulässige Höchstgewicht von 23 kg (50,5 lbs) in der Economy Class überschreitet, wird eine zusätzliche Gebühr erhoben.

Wenn Ihr Instrument das zulässige Höchstgewicht von 32 kg (70,5 lbs) oder die zulässigen Maße von L + B + H 300 cm (118 Zoll) überschreitet, dann machen Sie Ihre Reservierung bitte über das KLM-Kundenkontaktcenter. Dies ist kostenpflichtig. Bitte buchen Sie so früh wie möglich, aber nicht später als 48 Stunden vor Abflug.

2. Als Handgepäck
Ein kleineres Musikinstrument wie beispielsweise eine Geige oder noch kleiner, können Sie anstelle eines Handgepäckstücks mit in die Kabine nehmen. Voraussetzung ist, dass das Instrument in das Gepäckfach über den Sitzen passt. Ihr Instrument darf die zulässige Größe von 55 x 35 x 25 cm (21,5 x 13,5 x 10 Zoll) nicht überschreiten.

3. Auf einem zusätzlichen Sitzplatz
Größere Instrumente, die nicht ins Gepäckfach oder unter den Sitz passen, können mit in die Kabine genommen und auf einem Sitzplatz transportiert werden. Ihr Instrument darf nicht länger als 140 cm (55 Zoll) und nicht schwerer als 45 kg (100 lbs) sein. Dieser Sitzplatz muss im Voraus über das KLM-Kundenkontaktcenter gebucht werden.

Mehr zu den Vorschriften und Gebühren für Musikinstrumente pro KLM-Flug

Fahrräder und Tandems

Sie können Ihr (Klapp-)Fahrrad oder (Klapp-)Tandem (nicht elektrisch) in einer geeigneten Verpackung oder einer sogenannten Bike-Box mitführen:

  • Der Lenker muss parallel zum Rahmen ausgerichtet sein, die Pedale und andere herausragende Teile müssen entfernt und der Luftdruck in den Reifen reduziert werden.
  • Spezielle Bike-Boxen (176,5 x 23 x 101,5 cm / 69 x 9 x 40 Zoll) von KLM sind auf dem Flughafen Amsterdam-Schiphol zu einem Stückpreis von 20,00 EUR erhältlich. Die KLM Bike-Box wiegt 4,5 kg (10 lbs).

Bitte reservieren Sie den Transport Ihres Fahrrads oder Tandems mindestens 48 Stunden vor Abflug über das KLM-Kundenkontaktcenter. Für ein Fahrrad oder Tandem müssen Sie immer eine Übergepäckgebühr bezahlen.

Mehr zu den Vorschriften und Gebühren für Fahrräder und Tandems pro KLM-Flug.

Golftaschen

Eine Golfausrüstung darf aus einer Golftasche mit Schlägern, Bällen und einem Paar Golfschuhe bestehen.

Eine Golfausrüstung können Sie auch als aufzugebendes Gepäck oder anstelle eines zusätzlichen aufzugebenden Gepäckstücks mitnehmen, wobei Sie die Mitnahme des zusätzlichen Gepäcks bereits vor Abflug reserviert haben. Informieren Sie uns über Meine Reise, um sicherzustellen, dass Sie Ihre Golfausrüstung mitnehmen können.

Mehr zu den Vorschriften und Gebühren für Golftaschen pro KLM-Flug

Flying Blue Golf Club

Wenn Sie Mitglied des Flying Blue Golf Clubs sind und alle Flüge Ihrer Reiseroute von KLM oder AIR FRANCE (inkl. HOP!), Air Europa oder Air Corsica durchgeführt werden, können Sie zusätzlich zu Ihrer regulären Freigepäckmenge kostenlos 1 Golftasche von max. 23 kg (50,5 lbs) mitnehmen. In dem Fall werden Sie gebeten, Ihren Flying Blue Golf-Gutschein vorzulegen.

Skier und Snowboards

Eine (Wasser-)Ski- oder Snowboardausrüstung darf aus Folgendem bestehen:

  • Ein Snowboard (in einer Tasche: max. Länge 300 cm / 118 Zoll) und ein Paar Snowboardschuhe
  • Einem Paar (Wasser-)Skier, 2 Skistöcken und einem Paar Skischuhe

Eine der oben genannten Ausrüstungen können Sie als aufzugebendes Gepäck oder anstelle eines zusätzlichen aufzugebenden Gepäckstücks mitnehmen, wobei Sie die Mitnahme des zusätzlichen Gepäcks bereits vor Abflug reserviert haben. Den Transport von einer Ski- oder Snowboardausrüstung brauchen Sie nicht im Voraus anzumelden.

Einen Lawinenrettungsrucksack können Sie anstelle eines Handgepäckstücks oder (zusätzlich arrangierten) aufzugebenden Gepäckstücks mitnehmen oder Sie transportieren den Rucksack in Ihrem Hand- oder aufzugebenden Gepäckstück. Die Beförderung des Rucksacks müssen Sie immer telefonisch reservieren. Auf Flügen in die, von den oder über die USA sind Lawinenrettungsrucksäcke mit Explosionsauslösern weder im Hand- noch im aufzugebenden Gepäck erlaubt.

Mehr zu den Vorschriften und Gebühren für Skier und Snowboards pro KLM-Flug

Surfausrüstungen

  • Surfausrüstungen können ein (Wind-, Kite-, Wellen-, Boogie- oder Body-)Surfbrett enthalten und müssen in einer Surfbrett-Tasche verpackt sein.
  • Eine Windsurfausrüstung darf aus einem Surfbrett, einem Mast, einem Segel und einem Gabelbaum bestehen und muss als ein einziges Gepäckstück verpackt sein, vorzugsweise in einer sogenannten „Quiver Bag”.
  • Eine Kiteausrüstung darf aus einem Brett und einem Kite bestehen und muss als ein einziges Gepäckstück verpackt sein, vorzugsweise in einer eigens dafür vorgesehenen Kitetasche.

Bei von KLM, AIR FRANCE oder HOP! durchgeführten Flügen und ausgestellten Tickets mit einer KL-, AF- oder A5-Flugnummer können Sie anstelle eines Koffers eine der obengenannten Surfausrüstungen mitführen, außer bei Flügen von und nach Kanada, Mexiko und in die / aus den Vereinigten Staaten. Bei Surfausrüstungen, die größer sind als 107 cm (42 Zoll), ist eine Reservierung für den Transport erforderlich. Für das Gewicht Ihrer Surfausrüstung (inkl. Tasche) von max. 300 cm (118 Zoll) sind in der Economy Class max. 23 kg (50,5 lbs), und in der Business Class max. 32 kg (70,5 lbs) zulässig.

Mehr zu den Vorschriften und Gebühren für Surfausrüstungen pro KLM-Flug

Tauchausrüstungen

Eine Tauchausrüstung darf aus einem Nasstauchanzug, einer Jacke, Socken, einer Maske, Schuhen, Schwimmflossen, einem Messer und einem Regulator bestehen. Tauchlampen müssen als Handgepäck transportiert werden, wobei die Birne und die Batterien zu entfernen sind.

Eine Tauchausrüstung können Sie als aufzugebendes Gepäck oder anstelle eines zusätzlichen aufzugebenden Gepäckstücks mitnehmen, wobei Sie die Mitnahme des zusätzlichen Gepäcks bereits vor Abflug reserviert haben. Für die Mitnahme von Tauchausrüstungen ist stets eine Reservierung erforderlich.

Bitte beachten Sie: Die Tauchflaschen (Scuba) müssen leer sein, und das Ventil muss geöffnet oder entfernt worden sein. Tauchflaschen können nur gegen eine Sondergebühr transportiert werden und nur, wenn Sie den Transport vorher angemeldet haben.

Mehr zu den Vorschriften und Gebühren für Tauchausrüstungen pro KLM-Flug

Angelausrüstungen

Für das Gewicht Ihrer Angelausrüstung von max. 300 cm (118 Zoll) sind in der Economy Class max. 23 kg (50,5 lbs) und in der Business Class max. 32 kg (70,5 lbs) zulässig. Die Ausrüstung darf aus Angelruten, einer Angelrolle, einem Kescher, einem Paar Anglerstiefeln und einem Kasten für Angelbedarf bestehen. All diese Utensilien müssen zusammen in einem Paket verpackt werden.

Eine Angelausrüstung können Sie als aufzugebendes Gepäck oder anstelle eines zusätzlichen aufzugebenden Gepäckstücks mitnehmen, wobei Sie die Mitnahme des zusätzlichen Gepäcks bereits vor Abflug reserviert haben. Den Transport Ihrer Angelausrüstung brauchen Sie nicht im Voraus anzumelden.

Mehr zu den Vorschriften und Gebühren für Angelausrüstungen pro KLM-Flug

Waffen für Sport- und Jagdzwecke

Schusswaffen und Munition für Sport- und Jagdzwecke dürfen unter bestimmten und sehr strengen Auflagen als Handgepäck mitgeführt werden. Schusswaffen und Munition können Sie als aufzugebendes Gepäck oder anstelle eines zusätzlichen aufzugebenden Gepäckstücks mitnehmen, wobei Sie die Mitnahme des zusätzlichen Gepäckstücks bereits vor Abflug reserviert haben. Den Transport von Schusswaffen und Munition müssen Sie immer im Voraus anmelden.

Zusätzlich zu einer Waffe oder einem Waffenkoffer dürfen Sie max. 5 kg Munition für Sport-/Jagdzwecke, eine Schießmatte, kleine Werkzeuge und einen Gehörschutz mitnehmen.

Bitte beachten Sie:

  • Sie müssen alle erforderlichen Genehmigungen besitzen.
  • Bei der Munition muss es sich um reine Sportmunition handeln.
  • Schusswaffen dürfen nicht geladen sein und müssen sicher in einem Koffer oder anderen Behältnis verpackt werden. Die Patronen müssen sicher verpackt sein, vorzugsweise in einem Koffer.
  • Sport- und Jagdgewehre müssen getrennt von der Munition transportiert werden. Schusswaffen und Munition sind separat von anderen persönlichen Gegenständen zu verpacken.
  • Gepäck mit Munition darf nicht mit einem „Sprengstoff”-Etikett gekennzeichnet werden.
  • Der Transport von Munition mit Spreng- oder Brandgeschossen ist nicht erlaubt.
  • Beim Einchecken Ihres Gepäcks müssen Sie bestätigen, dass Ihre Waffe(n) ungeladen ist/sind und dass die Munition separat verpackt wurde.

Lesen Sie mehr zum Thema Genehmigungen für Schusswaffen und Munition

Andere Sportausrüstungen

Sie können andere Arten von Sportausrüstungen mitnehmen, wenn sie die folgenden Anforderungen erfüllen:

  • L + B + H max. 158 cm (62 Zoll)
  • Max. 23 kg (50,5 lbs) in der Economy Class
  • Max. 32 kg (70,5 lbs) in der Business Class

Möchten Sie Gegenstände transportieren, die größer oder schwerer sind, fällt eine Gebühr an. Außerdem müssen Sie das immer so früh wie möglich, doch spätestens 48 Stunden vor Abflug beim KLM-Kundenkontaktcenter anmelden.