Reisen in die USA

Wenn Sie in die USA einreisen oder aus den USA ausreisen, gelten besondere Vorschriften. Sollten Sie kein Visum benötigen, brauchen Sie eine ESTA-Reisegenehmigung.
 

ESTA-Reisegenehmigung

Passagiere aus Ländern, die unter das Programm für visumfreies Reisen (Visa Waiver Programme) fallen, benötigen kein Visum. Sie benötigen jedoch eine ESTA-Reisegenehmigung, um in die USA einzureisen.

 

Secure Flight-Programm

Das „Secure Flight“-Programm der US-Regierung verpflichtet die Fluggesellschaften zur Erfassung einer Reihe personenbezogener Fluggastdaten zum Zeitpunkt der Flugbuchung. In diesen „Secure Flight“-Daten sind Ihr Geschlecht, Ihr Geburtsdatum sowie Ihr Vor- und Nachname enthalten – und zwar genau so, wie sie in Ihrem Reisepass aufgeführt sind. Wir müssen diese Informationen von all unseren Passagieren mindestens 72 Stunden vor Abflug der amerikanischen Behörde für Flugsicherheit (Transportation Security Administration, TSA) übermitteln.
 

TSA Pre Check

KLM ist dem TSA Pre✓® (TSA Pre Check)-Programm der US-Verkehrssicherheitsbehörde angeschlossen. Dieses ist für Passagiere zugänglich, die aus den oder innerhalb der Vereinigten Staaten reisen. Wenn Sie bei Ihrem Anschlussflug innerhalb der Vereinigten Staaten von dem TSA Pre Check-Programm profitieren möchten, müssen Sie Ihre Bordkarte bei der Einreise am ersten Flughafen in den USA stets neu ausdrucken.

Wenn Sie Ihren Antrag gestellt haben und als Mitglied des TSA Pre Check-Programms genehmigt worden sind, erscheint das TSA Pre Check-Logo oder der Vermerk „TSA PRE“ auf Ihrer Bordkarte. Dennoch müssen Sie sich einer Schnellsicherheitskontrolle an einer speziellen TSA-Station unterziehen. Diese sind derzeit an 200 Flughäfen in den USA verfügbar. Dabei brauchen Sie jedoch keine Schuhe, Gürtel oder leichten Jacken auszuziehen und keine Elektronikgeräte und Flüssigkeiten vorzuzeigen.

Anmeldung und weitere Informationen zu TSA Pre Check ✓® 

Derzeit können Sie Ihre „TSA Known Traveler Number“ (TSA-Nummer) noch nicht online eingeben. Kontaktieren Sie bitte das KLM-Kundenkontaktcenter, um Änderungen vorzunehmen.

 

Erweiterte Fluggastdaten (API-Daten)

Wenn Sie in die USA reisen, sind wir als Fluggesellschaft verpflichtet, eine Reihe personenbezogener Daten zu erfassen. Wir empfehlen Ihnen, diese API-Daten (API: Advanced Passenger Information) möglichst frühzeitig zu erteilen:

  • durch Übermittlung an Ihr Reisebüro/Ihren Reiseveranstalter
  • unter Meine Reise
  • beim Internet-Check-in ab 24 Stunden bis 1 Stunde vor Abflug
  • an einem Automaten am Flughafen. Sollten Sie von einem Flughafen abfliegen, wo Sie nur am Schalter einchecken können, werden unsere Mitarbeiter die betreffenden Daten in Ihren Pass eintragen.


Die API-Daten umfassen:

  • Vor- und Nachname
  • Geburtsdatum und Geschlecht
  • Reisepassnummer
  • Ausstellungsland des Reisepasses
  • Ablaufdatum des Reisepasses
  • Nationalität
  • Land des Wohnsitzes
  • Vorübergehende Adresse, wo Sie während Ihres Aufenthalts wohnen werden. In dieser Adresse müssen Hausnummer, Straße, Stadt/Ort, Kürzel für den betreffenden Staat und die Postleitzahl erhalten sein.


 

Gepäck in die USA/aus den USA

Seit dem 30. Juni 2018 dürfen auf Flügen in und von den USA Pulver und pulverartige Substanzen im Handgepäck mitgeführt werden, aber nur in kleinen Mengen bis zu 350 ml (12 Unzen) pro Artikel. Größere Mengen müssen in Ihrem aufzugebenden Gepäck mitgeführt werden. Bei irgendwelchen Anzeichen von Verfälschung darf dieser Artikel weder im Handgepäck noch im Aufgabegepäck mitgeführt werden.

Die unten genannten Artikel dürfen Sie immer in Ihrem Handgepäck mitführen. Allerdings können diese Artikel auf Anzeichen von Verfälschung überprüft werden.
  • Babynahrung, die während des Fluges benötigt wird
  • Medikamente, die während des Fluges eingenommen werden müssen – vorausgesetzt allerdings, Sie haben ein entsprechendes Rezept oder ein Attest Ihres behandelnden Arztes
  • Eine Urne mit der Asche einer verstorbenen Person – vorausgesetzt diese entspricht den Bedingungen
  • Zollfreie Artikel, die in einem manipulationssicheren Beutel verpackt sind

Das aufgegebene Gepäck wird einer Kontrolle unterzogen und darf deshalb nicht abgeschlossen werden, es sei denn mit einem TSA-zugelassenen Schloss. Diese Schlösser sind in vielen Reisegepäckläden erhältlich.