Passagiere mit besonderen medizinischen Anforderungen

Wenn Sie fliegen, benötigen Sie möglicherweise eine ärztliche Bescheinigung. Außerdem müssen Sie auch ein ärztliches Rezept für alle Medikamente und medizinischen Geräte, die Sie mitnehmen, vorlegen.
 

Ärztliche Bescheinigung

Wenn eine der nachstehenden Beschreibungen auf Sie zutrifft, konsultieren Sie bitte vor Ihrer Reise Ihren Arzt. In einigen Fällen müssen Sie oder Ihr Reisebüro das Medical Information Form A (den Ärztlichen Fragebogen A) ausfüllen, und Ihr Arzt muss das Medical Information Form B (den Ärztlichen Fragebogen B) ausfüllen und unterschreiben. Bitte senden Sie diese Formulare mindestens 48 Stunden vor dem Abflug an KLM CARES, damit wir genügend Zeit haben, um dies für Sie zu arrangieren.

  • Passagiere, die an einer ansteckenden Krankheit leiden
  • Passagiere, die während des Fluges medizinischer Versorgung bedürfen oder auf medizinische Geräte angewiesen sind
  • Passagiere, deren Gesundheitszustand während des Fluges lebensbedrohlich werden kann oder bei denen die Gefahr besteht, dass sie den Flug nicht ohne besondere medizinische Versorgung überstehen
  • Passagiere, die nicht in einem Flugzeugsitz in normaler, aufrechter Sitzstellung sitzen können
  • Passagiere, die unter einer Erkrankung oder einem physischen Gesundheitszustand leiden, der in ungewöhnlichem Verhalten resultieren kann, was den Komfort und das Wohlbefinden anderer Passagiere oder der Crew beeinträchtigen oder als potenzielle Gefahr für die Sicherheit des Fluges oder seiner Pünktlichkeit betrachtet werden könnte
  • Schwangere mit bekannten Komplikationen
  • Alleinreisende mit einer psychologischen Störung, die Hilfe benötigen

Frequent Traveller’s Medical Card (Vielflieger-Gesundheitskarte)
Für Passagiere mit spezifischen medizinischen Bedürfnissen, die häufig fliegen, verwenden wir die FREMEC-Karte (Frequent Traveller Medical Card), damit Sie nicht bei jeder Reise wieder einen neuen ärztlichen Fragebogen auszufüllen brauchen. Diese Karte ist für den auf der Karte angegebenen Zeitraum gültig. Die FREMEC-Karte ist nur verfügbar, wenn Sie mindestens zweimal im Jahr reisen. Wenn Sie eine FREMEC-Karte haben, können wir Ihre Bedürfnisse, wann immer möglich, berücksichtigen. Sie müssen Ihre Reservierung dennoch mindestens 48 Stunden im Voraus vornehmen. Für weitere Informationen über FREMEC kontaktieren Sie bitte den KLM-Gesundheitsdienst ..

 

Mitnahme von Medikamenten und medizinischen Geräten an Bord

Bitte achten Sie darauf, dass Sie alle Medikamente, die Sie während des Fluges benötigen, in Ihrem Handgepäck befördern. Einschränkungen bezüglich der Mitnahme von Flüssigkeiten gelten nicht für Medikamente. Nehmen Sie diese niemals in Ihrem aufzugebenden Gepäck mit, denn dieses wird im Frachtraum des Flugzeugs befördert und Sie kommen während des Fluges nicht daran. Bitte bringen Sie das ärztliche Rezept für Ihre Medikamente und sämtliche Spritzen in englischer Sprache mit, falls Zoll- oder Sicherheitsmitarbeiter irgendwelche Fragen haben.

Unsere Flugzeuge haben nur begrenzten Raum im Kühlschrank an Bord; daher empfehlen wir Ihnen, Kühlaufbewahrungsbeutel oder Vakuum-Isolierflaschen mitzubringen. Medikamente in kleinen Packungen können jedoch im Bord-Kühlschrank aufbewahrt werden.

Sie können bestimmte medizinische Geräte oder Hilfen mit an Bord nehmen, wenn sie unter einem Sitz verstaut oder auf einem benachbarten Sitzplatz mit dem Gurt gesichert werden können. Wir können die Stromversorgung an Bord nicht garantieren. Daher sollten Sie eine ausreichende Anzahl voll aufgeladener Akkus mit an Bord nehmen. Ihre Akkus müssen eine Laufzeit von mindestens 150 Prozent der erwarteten maximalen Flugdauer haben. Diese Batterien sollten ebenfalls unter Ihrem Sitz verstaut werden.

Lesen Sie mehr über die Auflagen für die Mitnahme von (Lithium)-Batterien an Bord.

 

Sauerstoff an Bord

Auf allen KLM-Flügen können wir zusätzlichen Sauerstoff bereitstellen. Unsere Kabinen-Crew wird Ihnen beim Gebrauch dieser Ausrüstung behilflich sein. Diese Sauerstoffzufuhr funktioniert separat von der in Notfallsituationen verwendeten Sauerstoffversorgung. Für die Nutzung dieses Services wird eine Standard-Gebühr berechnet, und der Service muss mindestens 48 Stunden vor dem Abflug über den ärztlichen Fragebogen (Medical Information Form) beantragt werden.

Wir können die Sauerstoffzufuhr an den exakten Bedarf, der bei Ihrem Gesundheitszustand für Sie erforderlich ist, anpassen (mit maximal 5,2 Liter pro Minute). Diese Einrichtung ist nur an Bord des Flugzeugs verfügbar. Falls Sie am Flughafen Sauerstoff benötigen, kann KLM Ihnen diesen am Flughafen Amsterdam-Schiphol, jedoch nicht an anderen Flughäfen, bereitstellen.

Portable Oxygen Concentrator (tragbarer Sauerstoffkonzentrator)
Ein tragbarer Sauerstoffkonzentrator (POC) darf nur zur Verwendung mit an Bord genommen werden, falls er batteriebetrieben ist, oder er sowohl durch Batterien als auch Netzstrom betrieben werden kann. Bitte nehmen Sie eine Reservierung für den Transport Ihres POC rechtzeitig vor Ihrer Abreise vor. Kontaktieren Sie KLM CARES mindestens 48 Stunden vor dem Abflug, damit wir genügend Zeit haben, um dies für Sie zu arrangieren.

Bedauerlicherweise können wir nicht für jeden Sitzplatz an Bord eine Stromversorgung garantieren. Daher sollten Sie genügend voll aufgeladene Akkus für Ihren POC mitbringen. Ihre Akkus müssen eine Laufzeit von mindestens 150 Prozent der erwarteten maximalen Flugdauer haben. Sie müssen die Akkus unter Ihrem Sitzplatz verstauen. Ersatzbatterien sind nur in Ihrem Handgepäck erlaubt, keinesfalls in Ihrem aufzugebenden Gepäck.